eine menge Erlebnisse

ENTSTEHUNG

Alles dreht sich um Farbe

Vieles erreicht und noch mehr erlebt, schreiben wir in Basel ein Stück Geschichte. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Zeitreise in die Entstehung.

  1. 1914Als im Jahre 1914 Johann Anton Menge seine Malerfirma in Basel gründet, ahnt noch niemand, dass dieser Schritt eine lange und erfolgreiche Unternehmensgeschichte einleitet. Im gleichen Jahr wird nämlich Sohn Alfred Menge, der spätere Firmeninhaber, geboren.
    Wirtschaftlich stehen dem Gründer harte Zeiten bevor. Der erste Weltkrieg ist ausgebrochen. Die Menschen haben andere Sorgen, als an Malerarbeiten zu denken. Schon lange ist der Übergang vom Kunstmaler zum Bautenmaler im Gang. Beschriftungen, graphische Gestaltungen zu Werbezwecken sind gefragt.
  2. 19321932 verlässt Alfred Menge Basel, um sich während der traditionellen Wanderjahre weiterzubilden. Die Firma wechselt ihr Domizil an die Friedensgasse, dann an die Immengasse, schliesslich an die Mühlhauserstrasse in Basel.
  3. 19401940, ein Jahr nach der Kriegsmobilmachung verstirbt der Firmengründer Anton Menge. Das Geschäft wird durch die Gattin W. Menge-Bienz geleitet bis 1943 Sohn Alfred die Firma unter dem Namen A. Menge + Co. übernimmt. Die Nachkriegsjahre bringen einen schnellen, konjunkturellen Aufschwung. Der Nachholbedarf an Dienstleistungen im Baugewerbe ist gross.
  4. 1945Schon Ende des zweiten Weltkrieges 1945 wird das Malergeschäft um eine Gipserei erweitert. Unter diesen besonders günstigen Voraussetzungen entsteht der Plan eines Neubaus.
  5. 19601960 wird die Liegenschaft “Auf dem Wolf 1, Basel“ – die bis heute das Firmendomizil ist – bezogen.
  6. 1983Aus Altersgründen verkauft Alfred Menge 1983 die Firma an die Schori Holding AG. Somit wurde vom Familienbetrieb der Menges zum Familienbetrieb der Schoris gewechselt. Die Firma wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Der bisherige Geschäftsführer, Josef Kähny, führt auch mit den neuen Eigentümern die Firma weiter. Zudem tritt Christine Metzger – damals noch Schori – nach erfolgreichem Abschluss der vierjährigen Handelsschule in den Betrieb ein.
  7. 1989Die Firma feiert ihr 75-jähriges Jubiläum. Ein Grossanlass im Stadtcasino. So, wie es damals von der Wirtschaftslage her noch möglich war.
  8. 1995Genug gearbeitet: Josef Kähny entschliesst sich – auch wegen dem härter werdenden Markt – sich nur noch seinem Wohnmobil und dem Reisen zu widmen. Leider bleiben ihm nicht sehr viele Jahre vergönnt.
  9. 1996/97Zwei unglückliche Jahre mit zwei Wechseln in der Geschäftsführung.
  10. 1997Kurz nach dem Eintritt von Loris Jaiza folgt auch Stefan Häring. Beide Mitarbeiter waren zu diesem Zeitpunkt für den Betrieb Marcel Fischer AG, der ebenfalls in die Gruppe der Schori Holding gehört, tätig. Von da an sollte es wieder aufwärts gehen und viel Freude machen.
  11. 200710 Jahre Geschäftsführung mit Loris Jaiza und Stefan Häring.
  12. 2010Im Jahr 2010 übernehmen Rolf & Christine Metzger von der Schori Holding AG die Aktien der Menge AG. Die Menge bleibt somit ein Familienbetrieb.
  13. 201330 Jahre Christine Metzger-Schori.
  14. 2014100 Jahre werden mit viel Sonnenschein und blauem Himmel in den Werkstätten Auf dem Wolf gefeiert.
  15. 2015Marcel Mayrhofer tritt in die Geschäftsleitung ein. Dies, nachdem er von 2006 bis 2009 die Lehre als Maler in der Menge gemacht hat und im Jahr 2014 die Zusatzausbildung als eidg. dipl. Projektleiter, Fachrichtung Betriebsleitung, abgeschlossen hat.
  16. 2017Die Haare schon etwas grauer, feiern Loris Jaiza und Stefan Häring ihr 20-jähriges Jubiläum.

KONTAKTFORMULAR

Haben Sie Fragen?

HOME      SERVICE       BERATUNG      ARBEITEN     TEAM      AKTUELLES     GESCHICHTE      KONTAKT     BERUFSBILD

© 2017 MENGE AG - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Ein Projekt mit von Hozjan Artwork